Montag, 12. Februar 2018

[Rezension] Bad Romeo - Ich werde immer bei dir sein



Bad Romeo & Broken Juliet: Die atemberaubende Liebesgeschichte geht weiter. Aber wie viele zweite Chancen kann man bei seiner ersten großen Liebe bekommen?
„Ich würde dich gerne küssen.“ Ethan flüstert jetzt, und mir stockt der Atem. „Das denke ich fast jeden Tag. Es ist echt erbärmlich, wie oft ich es mir vorstelle. Ich dachte, ich wäre über dich hinweg. Aber das bin ich nicht.“
Ethan und Cassandra teilen den Traum vom ganz großen Broadway-Erfolg. Doch die Auswahlverfahren für die zu besetzenden Rollen werden für sie immer wieder zu schicksalhaften Begegnungen: Ihre Körper ziehen sich so sehr an, dass die Spannung auf der Bühne nahezu greifbar ist.
Hinter den Kulissen herrscht hingegen Krieg. Cassandra ist sich sicher: nie wieder Ethan! Doch jetzt steht er vor ihrer Tür und will für die wahre Liebe kämpfen.



Leisa Rayven lebt am anderen Ende der Welt, in Brisbane, Australien. Eigentlich wollte sie Schauspielerin werden, genau wie ihre Protagonistin Cassandra. »Da ich als junge Frau oft nicht wusste, wohin ich gehöre, erschien es mir einfacher, eine Identität zu spielen. Das gilt besonders, wenn man wie ich unter einem wilden Temperament leidet, eigentlich aber schüchtern und introvertiert ist.« Bekannt wurde Leisa Rayven jenseits des Broadways, als einer ihrer Texte quasi über Nacht bei mehr als 2 Millionen Internetlesern eine Welle der Begeisterung auslöste. Später entstand daraus ihr erstes Romanprojekt: ›Bad Romeo & Broken Juliet‹.

Ich habe bereits den ersten Teil verschlungen und so hatte ich auch bei dem zweiten Buch große Erwartungen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch startet rasant und an die Wechsel der Zeiten zwischen 2007 und 2013 hatte ich mich nun schon gewöhnt. Cassie bleibt ihrer Linie treu und will Ethan nicht mehr an sich ran lassen. Das Buch besticht mit unerwarteten Wendungen, die ich so nicht gedacht hätte. Auch hat mir gefallen, dass das Buch ziemlich realistisch ist. Cassies Handlungen sind nachvollziehbar und in vielen Situationen, hätte ich wohl auch so gehandelt. Ethans Taten haben Spuren hinterlassen und beide, Cassie und Ethan, haben eine deutlich spürbare Wandlung durchgemacht.
Das Ende passt zum Buch und lässt den Leser mit einem guten Gefühl zurück.

Für alle die Liebesgeschichten mit einigen komplizierten Wendungen mögen, ist dieses Buch ein absolutes Muss. Mich hat es gänzlich überzeugen können.

Cover: 5/5 Federn: Das Cover finde ich genauso toll wie schon beim ersten Teil.

Inhalt: 5/5 Federn: Die Geschichte ist gut durchdacht und realistisch geschrieben.

Schreibstil: 5/5 Federn: Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich leicht lesen.

Spannung: 5/5 Federn: Die Spannung wird immer wieder durch unerwartete Wendungen auf die Spitze getrieben.

Charaktere: 5/5 Federn: Ich hab die Charaktere von Anfang an in mein Herz geschlossen und bei beiden Protagonisten ist eine deutliche Wandlung zu spüren.

Insgesammt vergebe ich für dieses tolle Buch 5 von 5 Schreibfedern.
Rezension von 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Diese Woche