Dienstag, 17. September 2019

[Rezension] Die Sache mit der Motte und dem Licht

Titel: Die Sache mit der Motte und dem Licht

Autor: Katharina Wolf

Verlag: Carlsen Impress

Erschienen: Juli 2019

Ausgabe: eBook

Preis: 3,99 €
Liebe auf Knopfdruck ist gar nicht so einfach. Das lernt Lenny spätestens, nachdem er sich bei der Dating-App G-Stagram angemeldet hat. Je länger er sucht, desto mehr zweifelt er daran, jemals den passenden Freund für sich zu finden. Bis eines Morgens Nick in den Schulbus steigt, der neue Fußballstar der Nachbarschule. Von ihm wird Lenny ab der ersten Begegnung angezogen wie die Motte vom Licht. Dumm nur, dass Nick im Gegensatz zu Lenny nicht nur unglaublich cool, sondern auch definitiv hetero ist. Oder etwa nicht?
Katharina Wolf wurde am 11. Oktober 1984 geboren und ist damit eine Waage. Für manche Menschen ist diese Info wichtig, für sie eher nicht. Denn sie ist viel zu hektisch, laut und aufgedreht, um ausgewogen zu sein.
Katharina lebt mit ihrem Sohn, dem Gatten und zwei Katzen in Ludwigshafen am Rhein und lässt es sich dort gutgehen.
Das Lesen und Schreiben gehört zu ihr, wie ihr nervöses Beinhibbeln und die Liebe zu Schokolade. Und da ihr Hirn - genau wie ihre Beine - selten stillsteht, arbeitet Katharina meist an mindestens vier Geschichten gleichzeitig.
»Die Sache mit der Motte und dem Licht« war für mich ein wirklich großes Lesevergnügen. Lenny und Nick sind zwei tolle Charaktere die mich schnell in ihren Bann gezogen haben. Vor allem Lenny aus dessen Sicht wir dieses Buch erleben, ist ein klasse Charakter. Er hat immer einen sarkastischen oder auch witzigen Kommentar auf den Lippen und nimmt sich selbst nicht so ernst.
Nick ist nur selbstbewusst und offen, wenn er getrunken hat, ansonsten kommt er ziemlich zurückhaltend und sehr unsicher rüber. Man merkt ihm an, dass er mit seinen Gefühlen und der Entwicklung der Beziehung zwischen ihn und Lenny nicht klar kommt. Das ein oder andere Mal hätte ich Nick am liebsten geschüttelt, jedoch fand ich Lennys Reaktionen genau richtig. Das hat ihn erwachsener wirken lassen, auch wenn seine Gelassenheit nur gespielt war.
Die Autorin hat einen flüssigen und bildlichen Schreibstil. Man hat ständig ein Bild vor Augen und kann sich richtig in die Geschichte fallen lassen.
Auch die Spannung kommt nicht zu kurz, wozu auch die einseitige Sichtweise beiträgt. Man fragt sich immer was in Nicks Kopf so vor sich geht, warum er so handelt, wie er handelt.
Alles in allem ist »Die Sache mit der Motte und dem Licht« ein sehr gelungenes Buch. Die Charaktere sind gut beschrieben und es gibt sicher einige die sich mit ihnen identifizieren können. Vn mir gibt es eine klare Leseempfehlung.
Cover: 5/5 Eulen: Das Cover passt zur Geschichte und ist ansprechend gestaltet.

Inhalt: 5/5 Eulen: Der Inhalt ist gut durchdacht und in sich stimmig.

Schreibstil: 5/5 Eulen: Die Autorin hat einen unterhaltsamen, flüssigen Schreibstil.

Spannung: 5/5 Eulen: Die Spannung war durchweg vorhanden.

Charaktere: 5/5 Eulen: Die Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet und gut umgesetzt.

Von mir gibt es für dieses Buch 5 von 5 Büchereulen.


Eure

Donnerstag, 12. September 2019

[Rezension] Sexy Versager

Titel: Sexy Versager

Autor: Regina Mars

Verlag: Books on Demand

Erschienen: Oktober 2016

Ausgabe: Taschenbuch

Preis: 10,99 €
Jung, schön, schlecht im Bett
Ben, mürrisch, hochintelligent, Jahrgangsbester seines Chemiestudiums, ist ein Versager. Marek, sein gutaussehender Konkurrent, auch. Außerdem können sie sich nicht leiden, was weniger an ihnen selbst liegt als an ihrer schwierigen Vergangenheit.
Allerdings haben sie, abgesehen von ihrem Callcenter-Job, noch ein gemeinsames Problem: Sie sind schlecht im Bett. Können sie sich gegenseitig helfen? Kann aus Abneigung Liebe werden? Oder ist alles, was Ben und Marek anfassen, zum Scheitern verurteilt?

Dienstag, 10. September 2019

[Rezension] #noFilter

Titel: #noFilter

Autor: Nora Wolff

Verlag: Cursed Verlag

Erschienen: November 2017

Ausgabe: Taschenbuch

Preis: 10,95 €
Fotografie ist Davids Passion. Stolz darauf, jeden Kunden perfekt in Szene zu setzen, verzweifelt er beinahe, als der schüchterne Luis in sein Studio stolpert. Der Rotschopf ist nicht nur unglaublich unfotogen, sondern auch tierisch verklemmt. Doch Davids Ehrgeiz ist geweckt: Er wird aus Luis das perfekte Foto herausholen, koste es, was es wolle. Nur hat er nicht damit gerechnet, dass der Preis sein Herz sein könnte...
Für Nora Wolff ist Liebe mehr als ein Wort. Seit ihrer Schulzeit schreibt sie romantische Geschichten, die seit über zehn Jahren im Genre Gay Romance angesiedelt sind. Auf einschlägigen Online-Plattformen ist sie unter dem Nickname »SnowWhite« oder »snownora« bekannt.

Sie ist ein Nordlicht, das es zufällig nach München verschlagen hat. Wenn sie in ihrer Freizeit nicht schreibt, liest sie einen bunten Mix aus Gay Romance, Liebesromanen, Thrillern und Krimis oder versinkt in Serien und Filmen.
Mit »#noFilter« ist Nora Wolff ein Buch gelungen, welches zeigt, dass Schönheit im Auge des Betrachters liegt und es zeigt sehr schön, dass der Mensch den man liebt, für einen immer der Schönste ist.
David ist leidenschaftlicher Fotograf und will aus all seinen Motiven immer das Beste herausholen. Meisten schafft er es auch, bis Luis in sein Fotostudio stolpert und dieser sich so gar nicht kooperativ zeigt. Aber damit ist nur David Ergeiz geweckt und er will unbedingt auch aus Luis das Beste herrausholen. Obwohl dieser mit seiner blassen Haut und den unglaublich roten Haaren so gar nicht seinem Schönheitsideal entspricht.
Die Geschichte ist spannend und unterhaltsam geschrieben und man will eigentlich immer wissen wie es weiter geht. Der Anfang war zwar etwas zäh, da es doch eine Weile dauert bis es richtig los geht, aber man kann schnell drüber hinweg sehen.
Die Charaktere sind liebevoll beschrieben und haben ihre Ecken und Kanten was sie authentisch und menschlich macht. Man kann sich mit dem ein oder anderen von ihnen identifizieren.
Die Geschichte ist gut durchdacht und es ist schön zu lesen wie die Charaktere sich entwickeln. Vor allem Luis' Entwicklung hat mich teilweise sehr überrascht und war schön zu lesen.
Die Geschichte ist lehrreich und emotional. Es ist schön zu lesen, wie die Charaktere an ihren Problemen wachsen und sich weiterentwickeln. Ich kann dieses Buch ganz klar empfehlen.
Cover: 4/5 Eulen: Das Cover ist ansprechend und zum Buch passend gestaltet.

Inhalt: 5/5 Eulen: Die Geschichte ist gut durchdacht und in sich stimmig.

Schreibstil: 5/5 Eulen: Der Schreibstil ist flüssig und unterhaltsam.

Spannung: 4/5 Eulen: Es gab einige unerwartete Wendungen, auch wenn der Anfang etwas langatmig war.

Charaktere: 5/5 Eulen: Die Charaktere sind authentisch und wirken menschlich, mit ihren Ecken und Kanten.

Insgesamt vergebe ich für dieses gelungene Buch 5 von 5 Büchereulen.



Eure




Donnerstag, 5. September 2019

[Rezension] Sonnengeküsst

Titel: Sonnengeküsst

Autor: Regina Mars

Verlag: Books on Demand

Erschienen: Oktober 2016

Ausgabe: Taschenbuch

Preis: 10,99 €
Unfreiwillig unter einem Dach
Eine goldige Frohnatur wie Sunny hat keine Feinde. Eigentlich. Na ja, vielleicht gibt es jemanden, den er ein ganz klein wenig blöd findet: Luca, den Kapitän der Fußballmannschaft, dessen einziges Hobby Brüllen zu sein scheint. Dass Luca Sunny für einen erbärmlichen Waschlappen hält, macht die Sache nicht besser. Sie sind viel zu verschieden, um je Freunde zu werden.
Leider werden sie Stiefbrüder.
Und Sunny findet heraus, dass sie mehr gemeinsam haben, als er dachte. Sehr viel mehr. Ist ihre Patchworkfamilie vielleicht doch ein Glücksfall? Ist sein nerviger Stiefbruder netter als es scheint? Mag sein, aber Sunny wird sich ganz bestimmt nicht in ihn verlieben.
Nie.
Auf gar keinen Fall.

Dienstag, 3. September 2019

[Rezension] Us - Du und ich für immer

Titel: Us - Du und ich für immer

Autor: Sarina Bowen & Elle Kennedy

Verlag: LYX

Erschienen: Januar 2017

Ausgabe: eBook

Preis: 8,99 €
Ryans und Jamies gemeinsames Glück droht wie eine Seifenblase zu zerplatzen, als Ryans Teamkollege in das Apartment über ihnen einzieht. Jetzt könnte auffliegen, dass sie ein Paar und bis über beide Ohren ineinander verliebt sind. Denn eins ist sicher: Sollten die Medien erfahren, dass Ryan Wesley - aufstrebender Star der National Hockey League und Liebling der Fans - schwul ist, wird das seine Karriere zerstören. Und plötzlich steht Wes vor der schwersten Entscheidung seines Lebens ...

Donnerstag, 29. August 2019

[Rezension] Ehebrecher

Titel: Ehebrecher

Autor: Regina Mars

Verlag: Books on Demand

Erschienen: August 2016

Ausgabe: Taschenbuch

Preis: 10,99 €
Liebe passt nicht in seine Pläne. Seit seine Adoptivmutter starb, ist es Gabriels einziger Lebensinhalt, ihr Vermögen zusammenzuhalten.
Bis Vin in sein Leben tritt. Der ist der Bruder der Betrügerin, die Gabriels Bruder heiraten will: tätowiert, muskulös, gefährlich ... und unglaublich heiß. Außerdem haben sie ein gemeinsames Ziel, also steht einer Zusammenarbeit nichts im Wege, oder?
Vin muss verhindern, dass seine Schwester nur des Geldes wegen einen windigen Volksmusik-Moderator heiratet. Selbst, wenn dessen Bruder aussieht wie ein Superschurke und Vin schon immer eine Schwäche für Superschurken hatte. Aber vielleicht kann Gabriel ihm helfen, die Ehe zu verhindern? Und vielleicht können sie eine harmlose, kleine Affäre miteinander haben?
Doch wenn Gabriel und Vin beteiligt sind, bleibt nichts harmlos oder klein. Und schon bald sind sie gefangen in einem Wirbelsturm aus Intrigen, Mordanschlägen und der größten Gefahr von allen: der Liebe.

Dienstag, 27. August 2019

[Rezension] Him - Mit ihm allein

Titel: Him - Mit ihm allein

Autor: Sarina Bowen & Elle Kennedy

Verlag: Lyx

Erschienen: September 2016

Ausgabe: Taschenbuch

Preis: 9,99 €
Zwei Dinge weiß Jamie ganz sicher: Erstens, er wird nach dem College professionell Eishockey spielen. Und zweitens, er steht auf Frauen. Daran hat auch die heiße Nacht, die er damals im Trainingscamp mit seinem besten Freund Wes verbrachte, nichts geändert. Doch dann stehen sich die beiden nach vier Jahren plötzlich wieder gegenüber. Und Jamie muss feststellen, dass die Gefühle, die Wes in ihm hervorruft, alles andere als freundschaftlich sind ...

Donnerstag, 22. August 2019

[Rezension] ...und dann kam Titus

Titel: ...und dann kam Titus

Autor: Kay Monroe

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Erschienen: Juli 2016

Ausgabe: Taschenbuch

Preis: 5,98 €

Genre: Gay-Romance
Niclas hat Schlimmes erlebt. Um zumindest räumlichen Abstand zu dem schrecklichen Ereignis zu erlangen, ziehen er und sein Vater aus Bayern in eine hessische Kleinstadt. Doch der Stachel der Enttäuschung sitzt tief und Niclas hat sich fest vorgenommen, niemals mehr einen Menschen so nahe an sich heranzulassen, dass er erneut verletzt werden könnte. In der ersten Woche an der neuen Schule gelingt ihm dies auch ganz gut. Mehr als eine oberflächliche Bekanntschaft zu drei Klassenkameraden lässt er nicht zu. Doch dann stolpert Titus in sein Leben. Ohne es zu wollen, reißt der schnuckelige Tollpatsch im Eiltempo Niclas' sorgsam errichtete Mauern ein. Auch Titus fühlt sich zu dem Neuen hingezogen und wehrt sich mit aller Macht gegen die Empfindungen, die der gutaussehende Bursche in ihm wach ruft. Er ist ohnehin schon das erklärte Opfer einiger Mitschüler. Sich jetzt als schwul zu outen wäre für seine Peiniger ein gefundenes Fressen. Aber lange schaffen es die beiden Jungs nicht, einander zu widerstehen und Niclas lernt langsam, wieder Nähe zuzulassen und Vertrauen zu fassen. Als Nics Dämonen aus der Vergangenheit plötzlich im Hier und Jetzt auftauchen, muss sich zeigen, ob es den Beiden gelingen wird, diese ein für alle Mal zu bezwingen.

Montag, 12. August 2019

[Rezension] Zu Ihm

Titel: Zu Ihm

Autor: Regina Mars

Verlag: Books on Demand

Erschienen: Dezember 2016

Ausgabe: Taschenbuch

Preis: 8,99
Noel muss Victor sehen. Sofort. Victor, seinen größten Rivalen im Fußballteam und bei den Frauen. Victor, den arroganten Eisklotz. Da ist eine Sache, die Noel nicht ungeklärt lassen darf, egal, was sich ihm in den Weg stellt. Leider ist das eine ganze Menge.
Unterwegs zu seinem Konkurrenten scheint sich die halbe Welt gegen Noel zu verschwören ... aber ist Victor wirklich sein Konkurrent? Oder verbergen sie durch ihre Feindseligkeit Gefühle, die sich keiner von beiden eingestehen will?

Donnerstag, 1. August 2019

[Rezension] Click for Love

Titel: Click for Love

Autor: Abbi W. Reed

Verlag: BookRix GmbH & Co. KG

Erschienen: September 2017

Ausgabe: eBook

Preis: 2,99
Adam und Keith kennen sich schon seit der Highschool, aber dass sein bester Freund schwul sein könnte, das hätte Adam nie gedacht. Als er eines Tages mitbekommt, dass Keith sich auf einer Website für Schwule rumtreibt, ist er geschockt … und fasziniert. Er will herausfinden, ob Keith wirklich auf Männer steht und meldet sich heimlich an. In einem Chat kommen die beiden sich näher. Der sonst so zurückhaltende Keith wird im Internet zum gnadenlosen Verführer. Noch ahnt Keith nicht, wer sich hinter dem Chatnamen seines neuen Flirts verbirgt, doch als Adam versucht, sich ihm auch im wirklichen Leben zu nähern, zeigt Keith ihm die kalte Schulter. Schon bald weiß Adam nicht mehr, was er fühlen soll. Wenn es nur im Internet stattfindet, ist es dann überhaupt real?

Diese Woche