Sonntag, 17. Dezember 2017

[Blogtour] Die Schlange von Essex




Titel: Die Schlange von Essex
Autor: Sarah Perry
Erschienen: September 2017
Verlag: Eichborn Verlag
Ausgabe: gebundene Ausgabe
Preis: 24,00 €

*hier könnt ihr mich kaufen*




Ich werde euch heute ein bisschen was über Sarah Perry, der Autorin dieses Buches erzählen.

Sarah Perry wurde 1979 in Essex geboren und lebt heute in Norwich. In ihrer Kindheit hatte sie aufgrund ihrer Baptisten-Eltern keinen Zugang zu zeitgenössischer Kunst und Literatur, daher flüchtete sie sich in klassische Musik und Literatur, was ihren späteren Schreibstil beeinflusste.

Perry studierte Creative Writing an der Royal Holloway University und schloss mit einem Doktortitel ab.

Ihr Roman Die Schlange von Essex war einer der größten Überraschungserfolge der letzten Jahre in England. Ausgezeichnet als Buch des Jahres 2016 der Buchhandelskette Waterstones, Gewinner des britischen Buchpreises 2017 für den besten Roman sowie für das beste Buch insgesamt.

Der Roman war nominiert für den Costa Novel Award, den Dylan Thomas Prize, den Walter Scott, den Baileys und den Wellcome Book Prize.

Sarah Perry schreibt außerdem literarische Kritiken für den Guardian und die Financial Times.

Auf der Bastei Lübbe Seite habe ich noch ein Interview entdeckt, welches ihr *hier* nachlesen könnt.

Natürlich darf auch dieses Mal ein Gewinnspiel nicht fehlen.

Um teilzunehmen beantworte täglich die Tagesfrage auf dem jeweiligen Blog als Kommentar und gewinne mit etwas Glück 1 Print »Die Schlange von Essex« von Sarah Perry

Das Gewinnspiel endet am 19.12.2017 um 24 Uhr
Die genauen Teilnahmebedingungen findest du *hier*

Die heutige Tagesfrage:

Was haltet ihr von der Autorin und ihrem neuen Buch?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Eure 

Kommentare:

  1. Hey

    ich habe bisher noch nichts von der Autorin gelesen und zum Buch kann ich bisher nur sagen, dass es sich klasse anhört. Aber auf den ersten Blick sind sie sympathisch.

    Gruß Isbel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich lese sehr gerne historische Romane und gerade das 19. Jahrhundert reizt mich da sehr. Das Thema Krankenhaus, wie es hier auf der Blogtour vorgestellt wurde, finde ich besonders spannend und natürlich die Verbindung zu Darwin.
    Von der Autorin kenne ich sonst noch nichts. Kann es sein, dass es sonst keine Übersetzungen ihrer Bücher gibt? Ich habe nur englische Titel gefunden.

    Liebe Grüße, Jutta

    AntwortenLöschen

Mit absenden des Kommentars, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen dieses Blogs zu.

Diese Woche