Freitag, 19. Januar 2018

[Rezension] Nur einen Klick entfernt

Der junge Programmierer Tom glaubt, am Tiefpunkt seines Lebens angekommen zu sein, als er an Silvester in einem Erotik-Chatroom landet. Dabei braucht er gerade einfach nur jemanden zum Reden.
Auch Luna könnte sich etwas Besseres vorstellen, als die Neujahrsnacht damit zu verbringen, sich vor ihrer Webcam und einem völlig Fremden auszuziehen. Niemals hätte sie geahnt, dass ein missglückter Flirt zwischen ihr und Tom zu einem monatelangen E-Mail-Wechsel führen könnte! Die zwei schreiben einander bald jeden Tag - mal lustig, mal nachdenklich und mit immer mehr Herzklopfen zwischen den Zeilen. Doch Tom hat ein Geheimnis, das ein Happy End für ihn und Luna so gut wie unmöglich macht. Oder ist die große Liebe wirklich nur einen Klick entfernt ...?



Kira Gembri wurde 1990 als zweitältestes Kind von insgesamt fünf Geschwistern in Wien geboren. Dort schloss sie das Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft mit dem Master ab und dort lebt sie auch weiterhin. In ihrer Freizeit fährt sie gerne Tandem, spielt Cello, hält ihren Kater von Dummheiten ab und taucht liebend gerne in Schmökern ab. Ihre größte Leidenschaft aber gilt dem Schreiben von humorvollen und romantischen Geschichten.

Auf dieses Buch bin ich durch die Leipziger Buchmesse aufmerksam geworden. Kira las dort aus diesem Roman vor und schon damals hat mir das Gehörte sehr gut gefallen. Nun habe ich gestern Abend ein anders Buch ausgelesen und wollte nur schon mal das Buch von Kira anfangen, doch das war ein großer Fehler, denn das hatte zur Folge, dass ich erst um halb vier heute Morgen zum schlafen kam, weil ich das Buch einfach nicht mehr weglegen konnte.
Die Geschichte von Tom und Luna ist auf eine ganz andere Weise erzählt worden als man es gewohnt ist, sie besteht nämlich nur aus dem E-Mail Verkehr der beiden. Dadurch gibt es keine lange Erklärungen, kein Drumherum, sondern einfach nur Tom und Luna.
Die Autorin versteht es, allein mit dem Dialog die Gefühle der Beiden zu transportieren und den Leser mit in die Welt der Protagonisten zu nehmen.
Für mich ist diese Erzählweise genau richtig, weil ich ein eher ungeduldiger Leser bin. Man erfährt meiner Meinung nach auch alles wichtige.
Nur zum Ende hin fehlte mir dann doch ein bisschen der Blick in Toms und Lunas Gedankenwelt, denn man erfuhr ja nur das, was einer dem anderen preisgab.
Dennoch ist "Nur einen Klick entfernt" ein wirklich tolles Buch mit viel Gefühl und Humor. An einigen Stellen konnte ich sogar die Tränen nicht zurückhalten.

Ich liebe dieses Buch! Es wird eins der wenigen Bücher sein, die ich doppelt lese. Für alle die gerne Romane mit Gefühl und einer ordentlich Portion Humor lieben, ist dieses Buch absolut richtig.

Cover: 5/5 Federn: Das Cover ist ansprechend gestaltet und passt genau zur Geschichte.

Inhalt: 5/5 Federn: Die Geschichte ist gut durchdacht und entsprechend umgesetzt.

Schreibstil: 5/5 Federn: Mit viel Charme und Humor zieht die Autorin den Leser in ihren Bann.

Spannung: 5/5 Federn: Obwohl man wirklich ausschließlich den E-Mail Verkehr zu lesen bekommt, wird der Spannungsbogen durch unerwartete Wendungen stets oben gehalten.

Charaktere: 5/5 Federn: Mit viel Liebe zum Detail, erweckt die Autorin die Protagonisten zum leben.

Insgesammt vergebe für dieses wundervolle Buch, welches definitiv ein Highlight in diesem Jahr für mich ist, 5 von 5 Büchereulen

 Rezension von 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Diese Woche