Samstag, 24. März 2018

Messebericht LBM 2018

Huhu ihr Lieben,

Eine Woche ist seit der LBM 2018 vergangen und hier folgt nun unserer Messebericht.



Die Anfahrt

Wie viele von euch sicherlich wissen werden, stand die LBM dieses Jahr ganz unter Frau Holles Fuchtel. Es schneite und das begann schon bei der Anfahrt. Wie jedes Jahr haben wir uns auch dieses Jahr wieder ein Auto gemietet, mit dem wir angereist sind, da unsere alte Klapperkiste die weite Fahrt definitiv nicht überstanden hätte. Ich habe hier ein paar Fotos für euch, die euch einen Eindruck vermitteln werden.
Am Leipziger Hauptbahnhof warteten wir auf meinen Bruder Tommy (der hier für das Gay-Universe zuständig ist), welcher aus Bochum anreiste. Ich traf ihn dort zum ersten Mal, was diese Messe für mich zu etwas ganz besonderem machte. Eigentlich sollte Tommy um 14:37 in Leipzig sein, da sein Zug von Bochum nach Hannover, wo er umsteigen musste, jedoch verspätung hatte, kam er erst eine Stunde später an. Geplant war, dass wir vom Hauptbahnhof zur Messe fahren und ich dann an einem Bloggertreffen teilnehmen wollte.

Freitag, der erste Messetag
Durch die Verspätung des Zuges geschah am Freitag nicht mehr allzu viel. Wir fuhren zur Messe und aktiverten erst einmal unsere Presseausweise. Danach gingen wir zum Kick off des Kindle Storyteller-Awards. Für mich persönlich war das sehr interessant, da ich dort auch einiges zu den Selfpublishern erfuhr.Und wir konnten uns gleich eine Signierung von Mira Valentin abholen, deren Buch »Der Mitreiser und die Überfliegerin« dort verteilt wurde.
Auch hier habe ich wieder ein paar Bilder für euch:
Hier hatten wir auch die Chance für Susi, die dieses Jahr leider nicht mit zur Messe konnte, eine Kleinigkeit mitzubringen und ihr ein Buch signieren zu lassen.

Der Messe Samstag

Am Samstag wurden wir mit noch mehr Schnee begrüßt. Doch das hielt uns nicht ab zur Messe zu fahren. Dort trafen wir auch Emily Bold und ich hatte die Gelegenheit Siberschwingen von ihr Signieren zu lassen. Am Nachmittag durfte ich am Glücksrad der Lieblingsautoren drehen und dabei auch Hannah Siebern treffen, von der ich das Reisetagbuch, passend zu den Barfuß-Büchern bekommen habe. Leider haben wir bei ihr versäumt Bilder zu machen.
Neben unseren Terminen bei verschiedenen Autoren und Verlagen, besuchten wir am Samstag auch die MCC. Hier machten wir bei der Schnitzeljagd mit. Wie immer war es Samstag auch trotz des Schnees ziemlich voll und in Halle 1 drängten sich die Leute dich an dich.
Auch für den Samstag habe ich euch hier einige Eindrücke zusammengestellt:
Trotz der Schneemassen war auch der Samstag für uns ein voller Erfolg

Der Messe Sonntag

Der Messe Sonntag stand bei uns ganz im Zeichen des Festa Verlages. Die Sonne zeigte sich übrigens auch wieder.
Der Festa verlag ist für Rico und mich ein ganz besonderer Verlag, erst einmal hat er Rico dazu gebracht überhaupt zu lesen und außerdem sind die Inhaber so herzlich und freundlich, dass man sich bei ihnen einfach nur wohlfühlen kann. Besonders stolz waren wir, dass Inge uns erkannt hat, damit haben wir eigentlich nicht gerechnet, da wir uns zur LBM 2017 erst das erste Mal sahen. Natürlich brauchten wir auch unbedingt ein Autogram von Edward Lee, der Meister des Extrem Horrors. Da wir schon sehr früh da waren, mussten wir zum Glück nicht allzu lange anstehen. Und selbst wenn wir länger hätten warten müssen, hätte sich das allemal gelohnt.
Auch vom Sonntag habe ich wieder einige Impressionen für euch.
Wie ihr seht hatten wir am Festa-Stand viel Spaß und dort haben wir auch das meiste an Büchern gekauft.

Unsere Ausbeute

Natürlich wollen wir euch nicht vorenthalten, was wir alles von der Messe mit nach Hause gebracht haben. Es sind einige Bücher bei, die wir schon länger haben wollten und auch einige Spontankäufe. Vielleicht habt ihr ja schon einiges davon gelesen, dann schreibt uns ruhig eure Meinung in die Kommentare.
Oben links seht ihr Tommys Bücher, in der Mitte daneben sind die Sachen, die wir für Susi mitgebracht haben. Oben rechts sind die Bücher die meine 7-jährige Tochter bekommen hat, wobei die 6 blauen Märchenbücher von Tommy sind. Und rechts seht ihr unsere Sachen vom Festa Stand und unten links ist meine Ausbeute.

Wir

Damit ihr auch wisst wer die Buchmesse unsicher gemacht hat, habe ich hier zum Abschluss noch eine kleine Collage mit Bildern von uns:
Links und unten in der Mitte, das ist Tommy unser neuestes Mitglied und mein Bruder, oben in der Mitte seht ihr mich und Tommy und ganz rechts seht ihr Rico. Susi konnte dieses Jahr leider nicht mit dabei sein, wird uns aber nächstes Jahr wieder begleiten.

Das war es von uns.
Wie hat euch unser Messebericht gefallen?
Wart ihr auch auf der Messe? Was hat euch dort am Meisten gefallen?

Wir freuen uns über jeden Kommentar.

Eure Büchereulen

 

Kommentare:

  1. Is echt supper geworden und war auch eine ganz tolle Zeit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.

      Ich finde auch dass es eine klasse Zeit war :)
      Schade, dass es bis nächstes Jahr noch so lange hin ist

      Löschen

Mit absenden des Kommentars, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen dieses Blogs zu.

Diese Woche