Dienstag, 21. November 2017

[Rezension] Drachenreiter ~ Die Vulkan-Mission

FREEFAB, die Organisation zum Schutz aller Fabelwesen, hat eine neue Mission! Überall in der Welt verschwinden fantastische Geschöpfe scheinbar spurlos. Drachenreiter Ben und seine Schwester Guinever machen sich große Sorgen und Koboldmädchen Schwefelfell spu rt, dass auch ihrem Drachen Lung etwas zugestoßen ist. Als ein Fotomeleon auftaucht und von seiner eigenen Entfu hrung berichtet, wird umgehend ein Kundschafterteam gebildet: Schwefelfell, der Homunkulus Fliegenbein und die fliegende Ratte Lola Grauschwanz machen sich auf den Weg nach Island, wo sie in den Tiefen eines brodelnden Vulkans eine chreckliche Entdeckung machen. Schnell wird klar, dass es nicht beim Kundschaften bleiben wird ...

Mit dem Schreiben fing Cornelia Funke an, als sie 35 war. Zuvor hatte die heute weltbekannte Autorin Pädagogik studiert und anschließend, neben der beruflichen Tätigkeit auf einem Hamburger Bauspielplatz, Buchillustration an einer Kunstfachhochschule studiert. Als Cornelia Funke dann als Kinderbuchillustratorin arbeitete, gefielen ihr die Texte vieler Bücher nicht, die sie bebildern sollte. Ihr Ehrgeiz war geweckt: Sie begann selbst mit dem Schreiben. Inzwischen sind ihre Bücher in mehr als 35 Sprachen übersetzt, einige von ihnen wurden verfilmt oder für die Theaterbühne adaptiert. Absolute Bestseller sind die Bände der „Tintenwelt-Trilogie“. Sie werden übrigens nicht nur von Kindern und Jugendlichen verschlungen, sondern haben auch Hunderttausende erwachsene Fans gefunden.
Diese Hörspiel ist ein Spin-Off zur beliebten Drachenreiter Reihe. Man muss sie aber nicht gelesen haben um die Geschichte hören zu können. Meine Tochter (fast 7) und ich haben zusammen dieses Hörspiel genossen.
Wir beide waren in der Welt der Drachenreiter gefangen und es kommt selten vor, dass meine Tocheter einmal still sitzt, doch hier hat sie nur gebannt gelauscht.
Besonders die Sprecher der einzelnen Charaktere haben ihre Arbeit fantastisch gemacht. Man fühlte sich in eine andere Welt versetzt und wurde förmlich mitgerissen. Als wäre man mittendrin in diesem Abenteuer.
Auch die Geschichte an sich ist sehr gut geschrieben worden, zwischen den Sprech-Szenen wurde wirklich bildlich erzählt, so dass auch stets ein Bild vor Augen entstand.
Nach einer Weile wusste man dann auch welche Stimme zu wem gehörte und konnte so die Figuren gut unterscheiden. Meine Tochter fand auch dass alle Stimmen gut zu den Charakteren passten.
Alles in allem ein wunderschönes, spannendes Hörspiel, welches auch für etwas jüngere Kinder geeignet ist, auch wenn ich es nicht unbedingt als gute Nacht Geschichte empfehlen würde. Meine Tochter und ich hatten unseren Spaß und empfehlen dieses Hörvergnügen ausnahmslos weiter.
Cover: 5/5 Eulen: Das Cover sieht ansprechen und besonders für Kinder geeignet aus.

Inhalt: 5/5 Eulen: Die Geschichte ist spannend und Mitreißend.

Sprecher: 5/5 Eulen: Jede Figur wurde super von den Sprechern umgesetzt.

Spannung: 5/5 Eulen: Auch die Spannung kam in der Geschichte nicht zu kurz.

Charaktere: 5/5 Eulen: Die einzelnen Figuren wurden mit Liebe erschaffen und durch die Sprecher kamen die Persönlichkeiten noch mehr zur Geltung.

Insgesamt vergebe ich für dieses tolle Hörspiel 5 von 5 Büchereulen


Ein ganz herzliches Dankeschön geht noch an die Netzwerkagentur Bookmark, für dieses tolle Rezensionsexemplar.

Was haltet ihr denn von Hörspielen? 
Schreibt es mir gerne in die Kommentare.
Eure 


1 Kommentar:

Diese Woche