Freitag, 17. November 2017

[Rezension] After Passion, After Truth, After Love, After Forever, Before us

Huhu ihr Lieben, heute gibt es mal eine Rezension von einer ganzen Reihe. Und zwar geht es hier nur um die Bücher, die sich um Hardin und Tessa drehen.

ACHTUNG: Da es sich um die Rezension einer ganzen Reihe handelt, kann diese Rezension SPOILER enthalten. 


After Passion:
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington Central University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.



After Truth:
Zutiefst verletzt hat Tessa ihre stürmische Beziehung zu Hardin beendet. Seit sie die Wahrheit über ihn erfahren hat, fühlt sie sich verraten und gedemütigt. Sie will ihr Leben zurück – ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Ihr Verlangen nach dem unberechenbaren Mann mit den grünen Augen ist immer noch zu stark. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich ändern? Können sie einander retten, oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen?

After Love:
Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?

After Forever:
Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …

Before us:
evor Hardin Tessa begegnete, war er voller Wut und zerstörerischer Leidenschaft. Als er sie traf, wusste er sofort, dass er sie brauchte. Für sich allein. Ohne sie würde er nicht überleben. Und er würde nie mehr der sein, der er einmal war ...
Nichts ist so, wie es scheint: Hardins Bericht von seinen ersten Begegnungen mit Tessa wird das Bild vom skrupellosen Bad Guy, der den unschuldigen Engel verführt, in ein ganz neues Licht rücken.

Meine Meinung zu der After Reihe: Die Reihe startet mit dem ersten Buch voll durch. Von Anfang an wird man in die Geschichte hineingezogen und wird im ersten Buch gut unterhalten. Vor allem die Dialoge zwischen Hardin und Tessa sind amüsant und humorvoll geschrieben. Man erfährt im ersten Teil viel über Tessa und wenig über Hardin, da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist und Hardin nicht viel von sich Preisgibt. Die Erotik kommt in diesem Band auch nicht zu kurz und ist gut dosiert, so dass es nicht zu viel wirkt.

Der zweite Teil startet genauso rasant wie der erste und man ist schnell wieder in der Geschichte drin. Ab diesem Teil wird aus Sicht von Tessa und Hardin abwechselnd erzählt, so dass man auch einen kleinen Eindruck von Hardins Gedankenwelt bekommen kann. Kann man Tessas Handlungen anfangs noch verstehen, so ging es schnell in ein Hin und Her über, das anfing zu nerven. Auch wurden im zweiten Teil die Erotischen Szenen einfach zu nichtsaussagend. Sie wiederholten sich und teilweise übersprang ich sie einfach nur noch, weil es immer wieder das selbe war. Positiv fand ich, dass die Protagonisten sich im zweiten Teil wandelten und weiter entwickelten. Und zwar in eine Richtung die beide aufeinander zutrieb. Tessa setze sich etwas mehr durch und Hardin konnte auch mal nachgeben, so dass beide sich irgendwann auf einem Niveau treffen konnten.

In Teil drei fing es dann mit Streitereien der beiden Protagonisten an, die nun anfingen zu nerven, da es meistens Streit um nichts gab. Dennoch bewegten die beiden sich aufeinander zu und wandelten sich so, dass sie sich irgendwann auf einer Ebene treffen konnten. Bis Hardin wieder einen Fehler macht, der beide weit voneinander entfernt. Mittlerweile kennt man das Schema und auch die Uneinsichtigkeit von Hardin tritt wieder stärker auf, was mich das ein oder andere Mal mit den Augen rollen lies, kennt man dies doch schon von den Vorgängern. Dazu kamen dann Längen, in denen beide Protagonisten nur ihren Gedanken nachhingen, die meiner Meinung nach, nicht wirklich wichtig für die Geschichte waren. Es wirkte als wollte man hier einfach nur Seiten füllen.

Was den vierten und letzten Teil von Tessa und Hardin betrifft bin  ich so richtig zwiegespalten. In diesem Buch merkt Tessa endlich, dass sie und Hardin so nicht weiter machen können, doch auch Hardin hat dazu gelernt und bessert sich. Er ist schon lange nicht meher der aggressive Hardin aus dem ersten Band. Leider passiert in diesem Buch irgendwie nicht wirklich etwas. Vieles wirkt erzwungen, wie zum Beispiel die Streitereien, die für mich persönlich einfach nicht mehr nachvollziehbar waren.
Trotz allem wollte ich wissen wie das alles nun ausgeht. Und ich muss ehrlich sagen, dass ich enttäuscht bin. Das Ende an sich ist eigentlich so wie ich es mir gewünscht habe, aber der Weg dahin ist einfach zu lang. Die Zeitsprünge die es am Ende gibt sind für mich persönlich zu groß und man bekommt nur noch Häppchen vorgeworfen.
Viel mehr möchte ich dazu auch nicht sagen, aus Angst zu viel zu verraten. Nur so viel: Für mich persönlich war das Ende zu schnell. Als hätte man keine Zeit mehr einige Sachen ausführlicher zu behandeln, deshalb war ich ziemlich enttäuscht und auch ernüchtert.

Bei Before us wurde dann der erste Band noch einmal aus Hardins Sicht erzählt, wo ich keine große Erwartungen hatte, da man alles ja schon kannte. Dennoch war ich unheimlich neugierig auf das Buch. Also musste ich es haben. Und ich wurde sehr überrascht. In diesem Buch passiert so vieles was man in After Passion gar nicht mitbekommen kann, weil es sich in Hardins Kopf abspielt. Man erfährt so viel über ihn und es rückt so einiges in ein anders Licht.
Das Buch ist gut geschrieben und obwohl man die Handlung kennt wird man doch immer wieder überrascht, weil man endlich Hardins Gedanken verfolgen kann.

Die Reihe startete sehr rasant, mit einem tollen ersten Band der Lust auf mehr machte. Doch mit jedem weiteren Buch wurde es ein wenig schlechter. Es gab viele Wiederholungen, die Streitereien fingen an zu Nerven und teilweise hatte man das Gefühl, dass einfach nur Seiten gefüllt werden sollten. Das ende der Reihe war dann für mich ziemlich ernüchternd und enttäuschend.
Der fünfte Band, der aus Hardins Sicht geschrieben ist, war für mich dagegen eine echte Überraschung, die einiges aus dem ersten Band in einem anderem Licht erschienen lies.
Die Wertung ist diesmal etwas anders. Ich bewerte jeden einzelnen Band als Gesamtes und vergebe dann eine Gesamtwertung für die ganze Reihe.

Band 1 ~ After Passion: 5/5 Eulen: Ein toller Auftakt der Reihe, der Lust auf mehr macht.

Band 2 ~ After Truth: 4/5 Eulen: Alles in allem eine gelungene Fortsetzung, mit ein paar Schwächen.

Band 3 ~ After Love: 3/5 Eulen: Einige Dinge fangen an zu nerven und man hatte das Gefüh, zum Ende hin sollten nur Seiten gefüllt werden.

Band 4 ~ After Forever: 2/5 Eulen: Der für mich schlechteste Band der Reihe. Was so toll begann, endet so ernüchternd und vor allem viel zu häppchenmäßig.

Band 5 ~  Before us: 5/5 Eulen: Nach dem Enttäuschenden letzten Band ist dieses Buch wieder ein absolutes Muss. Man erfährt viel neues über Hardin.

Insgesamt vergebe ich für diese Reihe, die man trotz der Schwächen unbedingt lesen will. 3,5 von 5 Büchereulen.
Wie sieht es bei euch aus? Kennt ihr die Reihe und habt vielleicht eine andere Meinung?
Dann schreibt sie mir doch in die Kommentare :)

Eure

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Diese Woche