Dienstag, 5. Februar 2019

[Rezension] The Belles - Schönheit regiert


Titel: The Belles - Schönheit regiert

Autor: Dhonielle Clayton

Verlag: Planet!

Erschienen: Februar 2019

Ausgabe: Gebundene Ausgabe

Preis: 19,00 €
Glitzernd, glanzvoll, grausam – willkommen in der Welt der Belles!
Die Welt von Orléans wird von Hässlichkeit bestimmt, und nur die Belles können den Menschen Schönheit verleihen. Camelia ist eine Belle – schön, begehrt, mit magischen Fähigkeiten. Am Königshof will sie allen zeigen, dass sie die Beste ist. Doch hinter den schillernden Palastmauern lauern dunkle Geheimnisse. Camelia erkennt, dass ihre Fähigkeiten viel stärker und gefährlicher sind, als sie es je für möglich gehalten hätte. Sie sind eine Waffe, die sich andere zunutze machen wollen. Daher muss sie sich entscheiden: Soll sie die Tradition der Belles bewahren oder ihr eigenes Leben riskieren, um ihre Welt für immer zu verändern? Das Schicksal der Belles und von Orléans liegt mit einem Mal in ihren Händen …

Dhonielle Clayton wuchs in Washington, D.C. auf und verbrachte die meiste Zeit mit einem Stapel Bücher unter dem Tisch ihrer Großmutter. Bevor sie vom Lesen zum Schreiben wechselte, arbeitete sie als Lehrerin und Bibliothekarin. Neben der Leidenschaft für Bücher liebt sie das Reisen, vor allem außerhalb der USA. Wenn sie nicht unterwegs ist, lebt sie in New York City, wo sie immer auf der Suche nach dem besten Stück Pizza ist.
Zu erst muss ich dieses unglaubliche Cover loben. Der Umschlag des Buches ist durchsichtig, so dass man wenn man es abnimmt, die Rosen und das Kleid verschwunden sind und nur die Frau darunter zu sehen ist. Das wunderbar gemacht. Abgesehen davon, dass das Cover an sich einfach sehr ansprechend ist. 
Der Einstieg in das Buch gestaltete sich für mich etwas schwierig, da die Hauptprotagonistin viel über sich und über die Belles im allgemeinen nachdenkt. Da gibt es viele Informationen die verarbeitet werden wollen.
Hier kommt es auch schon zu den ein oder anderen Längen, da doch viel Theorie dabei ist und kaum zwischenmenschliche Interaktionen. 
Als die Geschichte jedoch endlich mal an Fahrt aufgenommen hat, ist sie auch nicht mehr zu bremsen. 
Die Autorin hat einen fesselnden Schreibstil und die Welt um Camelia und die anderen Belles ist schillernd und bunt. Man wird in eine ganz andere Dimension geworfen und ist immer wieder überrascht, was die Belles mit ihren Gaben anstellen können und wie schrecklich die Ergebnisse sein können. 
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und haben Tiefe. Manche habe ich geliebt, andere gehasst, wiederrum andere habe ich erst geliebt und dann gehasst und umgekehrt. 
Es gibt so viele schillernde Persönlichkeiten in dem Buch, aber Chamelia scheint die außergewöhnlichste zu sein. Sie hat ihr Herz am rechten Fleck und zum Glück auch die innere Stärke das Richtige zu tun und manche Regeln zu missachten. 
Das komplette Buch ist aus Camelias Sicht geschrieben und man spürt förmlich, dass der erste Teil nur an der Oberfläche kratzt und das noch so viel mehr in dieser Welt auf uns wartet. 
Das Ende hat mich überrascht und mich laut fluchen lassen, da ein Termin für den zweiten Teil noch nicht feststeht, aber wahrscheinlich werden wir ein ganzes Jahr warten müssen. 
Nach dem etwas schwierigen Einstieg, erwartet uns eine schillernde, bunte Welt. Man merkt, dass der erste Teil nur an der Oberfläche kratzt und ich bin schon ganz gespannt auf die Fortsetzung. Fans von Fantasybüchern in komplett neuen Welten, sollten sich dieses Buch nicht entgehen lassen.
Cover: 5/5 Eulen: Das Cover ist wunderschön und passend zum Buch gestaltet.

Inhalt: 4/5 Eulen: Die Geschichte ist gut durchdacht und macht Lust auf mehr.

Schreibstil: 4/5 Eulen: Der Schreibstil an sich ist flüssig und unterhaltsam, nur der Einstieg war etwas langatmig.

Spannung: 4/5 Eulen: Nach dem etwas schwierigen Einstieg, steigt die Spannung stets an. Man will immer wissen, was als nächstes passiert.

Charaktere: 5/5 Eulen: Die Charaktere besitzen Tiefe und sind gut beschrieben. Einige sind immer noch sehr mysteriös und man kann sie kaum durchschauen, aber das macht ihren Charme aus.

Insgesamt vergebe ich für diesen wirklich gelungenen Auftakt, fantastische 4 von 5 Bücheeulen.
Rezension von 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit absenden des Kommentars, stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen dieses Blogs zu.

Diese Woche